Kartpilot Alex Mohr greift ab Spa an

Den nächsten Schritt auf der Karriereleiter ermöglicht das Team75 Motorsport seinem Nachwuchstalent Alex Mohr: Der 14-Jährige aus Hofheim im Taunus, der seit dem vergangenen Jahr von der Mannschaft aus Landstuhl bei seinen Rennkart-Aktivitäten betreut und gefördert wird, steigt in den ADAC Tourenwagen Junior Cup ein. 



Der erfolgreiche Kart-Pilot feiert am 21. August seinen 15. Geburtstag und kann somit Ende August im belgischen Spa-Francorchamps seine offizielle Wettkampfpremiere im VW up! GTI bestreiten. Auch in den restlichen Saisonrennen des ADAC Tourenwagen Junior Cup im September im niederländischen Assen und beim Saisonfinale im Oktober auf dem Nürburgring wird der Team75-Juniorpilot zusammen mit dem Team Up2Race am Start stehen.



„Bewährter Weg“: Timo Bernhard empfiehlt den Cup

Bis zu seiner Rennpremiere wird sich der Nachwuchsfahrer an mehreren Testtagen mit seinem neuen Arbeitsgerät vertraut machen. Unterstützt und beraten wird Mohr vom Team75, das auch schon ADAC Stiftung Sport-Pilot Daniel Gregor den von Mohr nun eingeschlagenen Weg empfohlen hat. "Wir unterstützen und beraten zwei junge Nachwuchsfahrer auch und vor allem bei ihrer Karriereplanung", erklärt Teamchef Timo Bernhard. "Neben Daniel Gregor, der aktuell im Porsche Carrera Cup Italien fährt, ist das seit letztem Jahr auch Alex Mohr", ergänzt er. „Dieser Weg hat sich bereits bei Daniel, der sich sehr gut entwickelt hat, bewährt. Wir werden auch mit Alex versuchen, in diese Richtung zu gehen. Alex wird also ab dem Rennen im August im ADAC Tourenwagen Junior Cup starten“, so Bernhard weiter.

Bevor Mohr im Rennen in das Lenkrad des 155 PS starken VW up! GTI greift, stehen für seine Konkurrenten noch zwei weitere Rennwochenenden an. Auf den Traditionsrennstrecken Nürburgring und Hockenheimring ist die Nachwuchsliga im Juni und Anfang August zu Gast.